Bitcoin als Vertreter der Kryptosysteme in unseren Kurznachrichten

Das Handelsvolumen von Bitcoin in Afrika brach seit 2017 einen Rekord. Bitcoin vertritt die Krypto-Währungen seit ihrer Schaffung und wird dies in unseren Kurznachrichten tun. In einigen der neuesten Nachrichten wurde erfahren, dass sich Investoren in Kryptosysteme in Subsahara-Afrika anscheinend vor der Halbierung von Bitcoin nächste Woche ansammeln.

Laut den von Useful Tulips veröffentlichten Daten hat die wachsende afrikanische Nachfrage zu einem Rekordhandelsvolumen mit dem Peer-to-Peer (P2P)-Kryptomon Bitcoin geführt. Insbesondere in Localbitcoins und Paxful, die die während des Höhepunktes des Stierkampfes 2017 veröffentlichten kommerziellen Aktivitäten übertreffen.

Fast 10 Millionen Dollar Handel wurden über die Bitcoin-P2P-Märkte in Afrika südlich der Sahara abgewickelt. Dies bedeutet ein neues Rekordhoch für die Region.

Litecoin

Binance Futures bricht wenige Tage vor der Halbierung von Bitcoin neuen Rekord

Universität Cambridge führt Bitcoin-Tool zur Minenverfolgung auf globaler Ebene ein. Ein mit der Universität Cambridge verbundenes Team hat ein neues Bitcoin-Datentool eingeführt. Sie zeigt die Länder mit der höchsten Konzentration von Bergbauaktivitäten.

Das Cambridge Centre for Alternative Finance (CCAF), das an der Cambridge Judge Business School angesiedelt ist, kündigte in einer Veröffentlichung an, dass die Bitcoin Evolution zum ersten Mal die globale monatliche Hash-Rate von Ländern visualisieren würde. Sie würde auch detailliertere Daten zum Vergleich chinesischer Provinzen liefern.

Auf globaler Ebene zeigt die Karte, dass China 65% der gesamten weltweiten Haschrate ausmacht, wobei die Vereinigten Staaten und Russland wiederum 7% ausmachen. China ist zwar immer noch weit voraus, aber sein Anteil an der Haschrate ist seit September um etwa 10% zurückgegangen.

Da Bitcoin Kryptosysteme repräsentiert, dient diese Art der Analyse außerdem der Untersuchung des Kryptomarktes im Allgemeinen.

Bitcoin Hash-Rate bricht neuen Rekord vor der Halbierung

CashApp und Grayscale of Square verbrauchten über 50% des BTC
Square’s Cash-Anwendung und Vermögensverwalter Grayscale verbrauchte im 1. Quartal 2020 mehr als 50% der kürzlich ausgegebenen Bitcoin Crypt-Währung. Wie eine Publikation zeigt.

Der australische Fondsmanager ListedReserve twitterte eine Berechnung, die auf zwei Bruttomaßen basiert: Grayscales Q1-Zuflüsse von Bitcoin und Ethereum Trusts in Höhe von 388,9 Millionen US-Dollar.

Und die 306 Millionen Dollar an Cash-App-Einnahmen, die aus dem Verkauf von Bitcoins Gruftwährung im gleichen Zeitraum stammten.

Diese Zahlen wurden durch den Gesamtwert der im ersten Quartal extrahierten BTC geteilt, basierend auf dem durchschnittlichen BTC-Preis. Die Ergebnisse zeigten, dass Grayscale and Cash App in den ersten drei Monaten des Jahres 2020 etwa 29 % bzw. 23 % der neu geförderten Bitcoin verkauft hat.

Die Einnahmen von Bitcoin durch die Square Cash App beliefen sich im 1. Quartal 2020 auf 7 Millionen Dollar. Im Jahr 2019 erzielte Bitcoin Einnahmen in Höhe von 8 Millionen US-Dollar.

Comments are disabled